Jahresbericht 2023 Posaunenchor

Liebe Geschwister und Freunde,

wir dürfen für 2023 auf das 44. Jahr unseres Posaunenchors zurückblicken. Wir sind dankbar, dass wir wieder ein ganzes Jahr ohne Einschränkungen musizieren konnten.

Neben den normalen Diensteinsätzen in Bibelstunden und Gottesdiensten, unserem Sommergrillen, sind einige Ereignisse und Choreinsätze besonders erwähnenswert:

Am 18.06.2023 konnten wir gemeinsam mit den Bläsern des Niederndorfer Posaunenchores den Festgottesdienst zum nachgeholten Dorfjubiläum gestalten.

Ein ganz besonderes Erlebnis, insbesondere für die aktiv beteiligten Bläser, aber auch für die Zuhörer, war das Festkonzert zum 125-jährigen Bestehen des Siegerländer Posaunenverbands in der Siegerlandhalle. Gerade auch das zu betrachtende verbandsübergreifende Engagement von einigen aktiven und ehemaligen Bläsern und Bläserinnen aus unserm Chor zeigt, dass vieles in der Arbeit der vergangenen 44 Jahre fruchtbar war.

Natürlich würde ich mir als Chorleiter wünschen, dass mehr Bläser aus unsern Chor bei solchen Gelegenheiten sich auch für ein aktives Musizieren begeistern lassen. Da haben wir sicher noch Luft nach oben.

Aktiv waren wir wieder alle mit dabei, als wir die Churchnight am Reformationstag in der Kirche in Oberfischbach musikalisch eröffnet haben.

Höhepunkt unserer Chorarbeit war sicher das Konzert zum Advent am 09.12.2023 in der Gosenbacher Kirche, zusammen mit dem Oberschelder Chor und dem Ensemble Pian e forte. - Großer Dank geht da auch an die Bläser, die in vielen Proben die Musikstücke einstudiert und viel Fleiß in die Vorbereitung gesteckt haben. - Die Anzahl der Konzertbesucher aus dem Kirchspiel Oberfischbach war allerdings ein wenig enttäuschend. Das mag an der Fülle der Termine in der Adventszeit gelegen haben, vielleicht auch daran, dass wir das Konzert aus Gründen der Platzverhältnisse nicht in der Kirche Oberfischbach veranstalten konnten. Bei der nächsten musikalischen Feierstunde werden wir auf jeden Fall wieder in Oberfischbach sein.

Eine besondere Herausforderung war in 2023 das Weihnachts -und Adventsliederspielen in unseren Orten. So nass haben wir es noch nicht gehabt. Glücklicherweise fanden sind überall Carports oder sonstige Unterstände, sodass wir trotzdem die frohe Weihnachtsbotschaft in unsere Dörfer blasen konnten.

Nachdem wir in 2022 doch nennenswert Bläser und Bläserinnen aus dem ehemaligen Oberfischbacher Chor verloren haben, hat sich die Chorstärke in 2023 einigermaßen stabilisiert. - Wir haben nominell 15 aktive Bläserinnen und Bläser. Natürlich können nicht immer alle an den Proben teilnehmen, u.a. aus beruflichen Gründen. - Grundsätzlich ist die Personaldecke natürlich nicht sehr üppig, und außer einem Trompeter, der Anfang 2024 zum Chor dazu gestoßen ist, besteht auch aktuell wenig Aussicht auf eine Verstärkung über Nachwuchsgewinnung. Es wäre schön, wenn der eine oder andere ehemalige Bläser/Bläserin wieder die Freude am Blechblasen entdecken würde. Aber da sind verschiedene Appelle leider verhallt.

Ich möchte dazu ermutigen, auch bei dem mittlerweile doch dem Kleinkindalter entwachsenen Nachwuchs aus unseren Familien mal zu schauen, ob hier Interesse an Trompete- oder Posaunespielen geweckt werden kann.

Für 2024 steht im Wesentlichen „normale“ Chorarbeit an.
Einladen für aktive Teilnahme und zum Zuhören möchte ich für das Kreisposaunenfest, welches am 16.06.2024 im Flecker Kurpark, diesmal in Form einer Abendserenade, stattfinden wird.

Meine Chorleiterzeit geht nun auch ins 43. Jahr. Da kein Nachfolger auch nur ansatzweise in Sicht ist, werde ich das wohl auch weiter machen. Und „so Gott will und wir leben“ wäre in 2026 eine Feierstunde fällig, um 45 Jahre Chorleitung zu feiern.

So gehen wir zuversichtlich in das neue Bläserjahr und bitten Gott mit Euch zusammen, dass er unsere Arbeit weiter segnet unter dem Motto von J.S.Bach: Soli deo gloria.
Henning Loos, im Januar 2024

Tags: Jahresbericht, Posaunenchor

Sponsor Fahrradrallye 2023

SPK SIEGEN 4c

Sponsor Fahrradrallye 2023

westenergie logo p RGB